zurück

Das Thema Essen und Trinken hat in der Kunst einen festen Platz. Vor allem in den Stillleben findet man gedeckte Tische, Früchte, Jagdbeute oder Küchenszenen. Am Beispiel historischer Gemälde Alter Meister vermittelt Seutter-von-Loetzen leicht verdaulich kunsthistorisches Wissen über unsere Nahrung und dessen Verewigung in den Kunstwerken.

Die Gäste erhalten Einblick, was z.B. Wein, Brot, Artischocken, Muscheln und einzelne Früchte in Stillleben bedeuten und was sich allegorisch hinter den Mahlzeiten- und Früchtekompositionen verbirgt.

Gedacht ist dieser Vortrag en bloc oder zu einzelnen Gängen als Auflockerung für private Dinner-Runden oder Geschäfts-Essen, aber auch für Institutionen, die sich wissenschaftlich mit dem Kulturthema Essen befassen.